Ein Scheck über 5000 Euro

Rotary Club Bad Mergentheim - Spende für die Restaurierung der Münsterorgel

Das Bild zeigt (von links): Karl Nies (Musica Ecclesia), Michael Müller (Kirchenmusik-direktor), Ursula Schulte-Schlingmeyer (Präsidentin Rotary Club), Prof. Gottfried Müller (Rotary), Dr. Arngart Bein (Musica Ecclesia), Erhard Ikas (Rotary). (Foto: Rotary)

Präsidentin Ursula Schulte-Schlingmeyer freute sich sehr über den Erfolg des letzten Kulturprojekts ihres Clubs und die jetzt mögliche Spendenübergabe der Bad Mergentheimer Rotarier an die Münstergemeinde.
Grundlage war ein besonderes Konzert, das der Rotary Club im Juni in der Marienkirche Bad Mergentheim veranstaltet hatte. Für das Ziel, Spenden für die Restaurierung der Münsterorgel zu generieren, hatte der Beauftragte des Clubs, Professor Gottfried Müller zusammen mit dem Kirchenmusikdirektor Michael Müller die bekannte Sopranistin Sieglinde Zehetbauer aus Rosenheim und Hans Orterer, den Organisten und Komponisten aus Ebersberg, nach Bad Mergentheim holen können.
Das Konzert war ein besonderer Erfolg, die Kirche war wohl gefüllt und die Spendenbereitschaft zu diesem Charity-Konzert „war großartig”, so die Pressemitteilung.
Die Mitglieder des Clubs taten ein Übriges und auch Freunde des Clubs, der Lions-Club, die Drews-Stiftung und viele bekannte Namen aus Bad Mergentheim, sie alle haben den guten Zweck, nämlich die Unterstützung der Restaurierung der Münsterorgel, wohl erkannt. Die Präsidentin hob den inneren Sinn dieser lokalen Förderung hervor und freute sich sehr, den symbolischen Scheck an die Münstergemeinde überreichen zu dürfen.
Sie mache dies auch gerne in der Hoffnung, dass es ein weiterer kleiner Baustein beim Gesamtziel zu einer neuen oder zumindest komplett restaurierten Münsterorgel sein wird.
Wie gerechtfertigt dieses ist, zeigt sich ebenfalls am Beispiel der Unesco, die „die Orgel” gerade erst zum Weltkulturerbe erhoben hat. Auch für Bad Mergentheim bedeutet das, hohe kulturelle Güter, die hier in der Stadt vorhanden sind, besonders zu schätzen und zu schützen.
Der Rotary Club Bad Mergentheim jedenfalls sieht dies als eine seiner klassischen Aufgaben und hofft, dass ähnliche Veranstaltungen von Freunden der Orgelmusik und der klassischen Kultur in der Kurstadt folgen werden.

Fränkische Nachrichten, 12.07.2018, www.fnweb.de