28.12.15

Ehrenamtliche sorgten für weihnachtlichen Glanz

Cafe Kontakt: Zum neunten Mal wurde in der Kurstadt gemeinsam Heiligabend gefeiert

Musikalischer Begleiter bei gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern war auch in diesem Jahr wieder Dekan Ulrich Skobowsky. (Foto: Peter D. Wagner)

Bad Mergentheim. Das Café Kontakt in Bad Mergentheim ist ein seit 2005 bestehendes interinstitutionelles und überkonfessionelles Kooperationsprojekt von neun verschiedenartigen Sozialeinrichtungen.

Die Heilig-Abend-Feier wurde zum neunten Mal in Folge von einem ehrenamtlichen Team veranstaltet und hat sich für zahlreiche Menschen in der Kurstadt zu einem festen Bestandteil an Weihnachten entwickelt, der sich seit seiner Premiere 2007 immer größerer Beliebtheit erfreut. Zudem fand die Feier in diesem Jahr aufgrund des zunehmend gestiegenen Besucherzulaufs zum zweiten Mal nicht im Foyer des Gemeindezentrums, sondern im großen Albert-Schweitzer-Saal statt.

Diesmal durften die Organisatoren des Café Kontakts, das Anfang September seinen zehnten Geburtstag feierte, rund 60 Gäste begrüßen. Zu der vielschichtigen Besucherstruktur zählten unter anderem Alleinstehende, Paare oder einfach Menschen, ob jünger oder älter, die nicht zuhause feiern wollten.

Begrüßt wurden die Besucher zum Auftakt am späten Nachmittag durch Pfarrerin Gabriele Arnold und Mitorganisatorin Helge Biggen. Dabei hob Arnold hervor, dass bei der jährlichen Heilig-Abend-Feier im Café Kontakt erfreulicherweise der wirkliche Sinn von Weihnachten im Vordergrund stünde. Gleichzeitig würdigte die Pfarrerin das hohe Engagement des ehrenamtlichen Organisatoren- und Helferteams mit Helge Biggen, Monika Hanisch, Karola Herrmann, Margot und Dr. Peter Rensch sowie Dr. Zürcher-Hinze mit Töchtern Julia und Silvia. Zu dem Ensemble zählte ebenso Manfred Büchold, der zudem erneut einen Fahrdienst anbot, um möglichst auch Gästen ohne Auto aus den weiter entfernten Wohngebieten oder auswärtigen Teilorten Bad Mergentheims die Teilnahme zu ermöglichen.

Im weiteren Verlauf wurde in stilvollem Ambiente ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Festprogramm geboten, für das sich das insgesamt neunköpfige Helferteam eine ganze Menge hatte einfallen lassen.

Mit viel Engagement, Kreativität und Zeit wurde weihnachtliche Stimmung gezaubert, angefangen von einer mit liebevollen Details versehenen Tischdekoration bis hin zu einem schmackhaften warmen Abendessen sowie Stollen, Punsch und weiteren alkoholfreien Getränken. Unterstützt wurde die Feier außerdem durch Spenden von Unternehmen und Einzelpersonen.

Im Vordergrund stand jedoch auch diesmal nicht das Materielle, sondern unter dem Motto „Gemeinsam Heiligabend feiern” vor allem die weihnachtliche Besinnlichkeit. Unter anderem wurden gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder angestimmt. Musikalischer Begleiter dabei war auch in diesem Jahr wieder an der Gitarre Dekan Ulrich Skobowsky, der sich darüber hinaus den vorherigen Dankesworten seiner Kollegin Arnold anschloss. Zudem verlasen Margot Rensch und Helge Biggen Weihnachtsgeschichten. Zwischendurch wurde in zumeist fröhlicher Festtagslaune gemeinsam gegessen und geplaudert.

Die Resonanzen fielen auch bei der neunten Auflage der gemeinsamen Heilig-Abend-Feier im Café Kontakt durchweg positiv aus. „Immer wieder sehr schön und sehr bemerkenswert”, bezeichnete beispielsweise Helga Seidenspinner aus Bad Mergentheim zusammenfassend sowohl die Stimmung und das Ambiente im Albert-Schweitzer-Saal als auch das Engagement der Akteure. Deshalb besuche sie inzwischen regelmäßig diese Veranstaltung. Ebenso wie Seidenspinner ging es vielen weiteren Gästen, die sich nach Ende der Feier ganz offensichtlich glücklich und weihnachtlich gestimmt nach Hause gingen.

Peter D. Wagner, Fränkische Nachrichten, 28.12.2015, www.fnweb.de