08.12.15

Heilige Pforte wird auch in der Bergkirche Laudenbach geöffnet

Bergkirche: Ein außerordentliches Heiliges Jahr wird gefeiert / Festakt in Laudenbach am dritten Adventssonntag

Auch in der Bergkirche Laudenbach wird das Heilige Jahr gefeiert.

Laudenbach. Am 11. April 2015 hat Papst Franziskus das Jahr 2016 als außerordentliches Heiliges Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen.

Damit ist bereits deutlich, worum es ihm mit diesem Jahr in besonderer Weise geht: Um „die Barmherzigkeit Gottes, von der man lebt, die man an sich selbst erfährt und die man anderen weitergeben soll”.

„Jesus Christus ist das Antlitz der Barmherzigkeit des Vaters.” Mit diesem programmatischen Bekenntnis beginnt die päpstliche Bulle, die das Heilige Jahr ankündigt. Gottes Barmherzigkeit ist „das pulsierende Herz des Evangeliums”. Sie ist nicht abstrakt, sondern höchst konkret. Sie hat einen Namen und ein Gesicht, Augen und Ohren, Stimme und Hände. In Jesus von Nazareth zeigt sie sich ganz, sein menschliches Gesicht ist das göttliche Antlitz des Vaters. Und in der Nachfolge Jesu will sie sich in allen zeigen, die seinen Namen tragen und sich zu ihm bekennen. Gottes Barmherzigkeit bezeugen und in die Welt tragen, das ist der Auftrag der Christen.

In der Diözese Rottenburg Stuttgart verbindet sich das Heilige Jahr der Barmherzigkeit mit dem Jubiläumsjahr, das man zu Ehren des Diözesanpatrons Martin von Tours begeht. Sein 1700. Geburtstag ist allen Auftrag, der Barmherzigkeit, die er gelebt und vorgelebt hat, in den heutigen Tagen Hand und Fuß zu geben.

Das Heilige Jahr beginnt am heutigen Dienstag vormittag, indem Papst Franziskus die Heilige Pforte (Porta Sancta) des Petersdomes öffnet. Am darauffolgenden Sonntag, dem dritten Advent, wird in allen Bischofskirchen weltweit eine Heilige Pforte, eine „Pforte der Barmherzigkeit” geöffnet. Am selben Tag soll auf Wunsch des Papstes auch in weiteren bedeutenden Kirchen der Diözesen eine solche Pforte geöffnet werden.

Auf Anfrage des Rottenburger Bischofs Dr. Gebhard Fürst wird in der Laudenbacher Bergkirche am 13. Dezember eine „Heilige Pforte - Pforte der Barmherzigkeit” geöffnet. Sie wird das ganze Heilige Jahr, bis zum Christkönigssonntag 2016, ausgewiesen werden und für Besucher bereit stehen.

Die feierliche Eröffnung zu Beginn des Gottesdienstes am dritten Adventssonntag ist um 9 Uhr. Die Gemeinde versammelt sich hierzu vor dem Südportal der Bergkirche. Weitere Informationen, auch über den Ablass, der traditionell zum Heiligen Jahr gehört, entnimmt man dem aufgelegten Infoblatt in der Bergkirche.

Fränkische Nachrichten, 08.12.2015, www.fnweb.de